Kinderkrippe Gleissnerstrasse, München

An der Gleissner- / Ecke Adambergstraße entstand der Neubau einer 3-gruppigen Kinderkrippe der LH München. Ein rechteckiger,  zweigeschossiger Baukörper mit Flachdach, der sich durch seine klare Form auszeichnet, prägt die Straßenecke. Die Krippe wird von Norden her erschlossen. Unweit vom Eingang empfängt ein Kunstwerk von Tina Haase „Gabi das Schwein“ die Krippenkinder.

Auf der nördlichen Gebäudeseite liegen die Nebenräume an einen zentralen 2-geschossigen Flur- und Garderobenbereich, der EG und OG verbindet. Im südlichen Gebäudeteil befinden sich die Gruppen- und Ruheräume sowie Personalräume. Ein Fluchtbalkon vor Gruppen- und Ruheräumen im OG dient als überdachter Spielbereich. Farbige Markisen und farblich beschichtete Öffnungsflügel der Fenster beleben die Südfassade. In einer Teilunterkellerung sind Technik- und Lagerräume sowie Umkleideräume untergebracht.

Im Süden des Grundstücks liegt eine große gut proportionierte Außenspielfläche.