Wohnungen für obdachlose Menschen, Landsberg Lech

Drei klare Baukörper in kostengünstiger, vandalensicherer Bauweise aus Sichtbeton-Sandwichelementen, gruppieren sich um einen begrünten Innenhof und lassen dennoch den Blick auf das unmittelbar angrenzende Naherholungsgebiet am Altöttinger Weiher frei.

In den zweigeschossigen Gebäuden mit flachgeneigtem Satteldach und Laubengangerschließung befinden sich insgesamt 26 Appartements. Davon 23 Ein-Zimmer-Wohnungen und 3 Zwei-Zimmer-Wohnungen, für je zwei bzw. vier Bewohner. Die Ein-Zimmer-Wohnungen verfügen über Wohnraum, Küchenzeile in der Diele und Badeinheit. Die Zwei-Zimmer-Wohnungen sind jeweils um ein Zimmer ergänzt. Separate Erschließungen über Laubengänge direkt von außen, tragen der gewünschten Selbständigkeit der einzelnen Einheiten Rechnung. Alle Wohnungen teilen sich einen hochwertig gestalteten, gemeinschaftlichen Freibereich im Innenhof.

Ein Gruppenraum, der unmittelbar zwischen Innenhof und Haupterschließungsstraße liegt, bietet den Bewohnern die Möglichkeit zum gemeinsamen Kochen und für Veranstaltungen, gleichzeitig schafft der Gemeinschaftsraum eine Schnittstelle zur Nachbarschaft. Ergänzt wird das Raumangebot durch einen Waschraum, ein Büro für einen Sozialarbeiter und Nebenräume für Haustechnik, Geräte und Wertstoffsammlung.

Die Sichtbetonfassaden werden durch farblich abgesetzte Fensterrahmen, farbige Wohnungseingangstüren und ein farbiges Geländer im Bereich des Laubenganges akzentuiert.