Anerkennung beim Wettbewerb in Giengen

Alt | Stadt | Haus | Neu

Mit einer GRZ von 0,69 nimmt der Neubau einen Großteil der Grundstücksfläche ein und bildet so einen starken Auftakt für die Marktstraße. Die abgeschrägte Ecke an der Marktstraße wird zu Gunsten eines markanten Baukörpers bereinigt. Das 3-geschossige Gebäude mit steilgeneigtem Satteldach entwickelt sich mit traditionellen und hochwertigen Fassaden entlang der, Markt-, Biberstraße und Scharenstetterstraße um einen introvertierten Innenhof.

Während der Laden auch nach außen großzügige Ladenfenster erhält, öffnen sich die Wohnungen mit großen Glaswänden und großzügigen Balkonen zum Innenhof hin. Dieser wird mit einer begrünten Wand zum westlichen Nachbarn hin abgeschlossen. Die geforderten 3 Stellplätze werden im Gebäude an der Scharenstetterstraße untergebracht. Direkt am Eingangsbereich zu den Wohnungen ist ein großzügiges Entree mit Abstellflächen für Fahrrad und Kinderwägen vorgesehen. Von hier aus gelangt man auch neutral in den Innenhof.

Alle Wohnungen haben durch ihre Anordnung jeweils vierseitige Orientierung und Belichtung und sind loftartig aufgebaut, so dass sie sehr flexibel als 1-, 2-, 3- Zimmerwohnungen oder auch als Büroeinheiten genutzt werden könnten. Erschlossen werden die Einheiten über einen Stahl-Glas-Aufzug der Blickbeziehungen zulässt und gleichzeitig das Treppenhaus belichtet.