Fachkonferenz ‚Einfach Wohnen‘ in Bremen

Fachkonferenz ‚Einfach Wohnen‘ in Bremen

Einfachstes Wohnen: Reihersiedlung in Bremen, eine sog. Schlichtbausiedlung aus den 1920er Jahren.

Das Bremer Aktionsbündnis ‚Menschenrecht auf Wohnen‘ fordert 250 Wohnungen mit Mindeststandards für Menschen in besonderen, schwierigen Lebenssituationen.
Die Einfach-Wohnungen müssen von der Stadt dezentral und kleinteilig durch Kauf oder Bau geschaffen werden.
Michaela Ausfelder war zur Fachkonferenz ‚Einfach Wohnen‘ am 12.06.2018 eingeladen, einen Vortrag zum Thema zu halten.

Anlässlich der Fachkonferenz ist in der taz ein Interview mit Michaela Ausfelder erschienen.
Mehr zum Interview in der taz …